Über uns

Willi Bloess Verlag

Zum ersten Mal in Berührung mit Künstler-Themen kam Willi Blöß 1998. Sein damaliger Atelierpartner, der Zeichner Bernd Jünger, hatte von einem Sammler den Auftrag erhalten, Joseph Beuys „irgendwie witzig” vorzustellen. Blöß stieg als Autor ein und entwarf das Konzept einer 24-seitigen „Comic-Biographie” (damals noch mit ‘ph’). Das Ergebnis war „Joseph Beuys – Der lächelnde Schamane”. Und Blöß ließ die Idee nicht mehr los.
Im Jahr 2002 veröffentlichte er 5 Titel als kleinformatige Serie (incl. Beuys, nun in Farbe).
Konzeption:
Leben und Werk wichtiger Künstler. Eine Alternative zu „dicken Wälzern” für alle Altersgruppen.
Autor aller Biografien ist Willi Blöß. 22 Titel zeichnete er auch selbst (von 28, Stand Dez.2016).
Bei 6 Titeln arbeitete er mit Zeichnern zusammen.
2012: Deutscher Biografiepreis für die Reihe.
Die Serie wird mit ein bis zwei neuen Titeln jährlich fortgesetzt.
Alle Titel liegen in Form handlicher Hefte (Pocket-Format, DIN A-6) vor (siehe Kleinformate).
Neben der kleinen Version ist eine Auflage mit großformatigen Hardcover-Büchern im Entstehen (bereits vorliegende Titel siehe Großformate).